Wohnungseigentümer können Grundstückserwerb beschließen!

Die Wohnungseigentümer können grundsätzlich den Erwerb eines Grundstücks durch die Gemeinschaft beschließen. An der erforderlichen Beschlusskompetenz fehlt es nur dann, wenn es sich offenkundig nicht um eine Verwaltungsmaßnahme handelt.

Das hat der Bundesgerichtshof (BGH) in einem am 24.04.2016 veröffentlichten Urteil vom 18.03.2016 entschieden (BGH v. 18.03.2016 – V ZR 75/15).

Rechtsanwalt Norbert Monschau
Fachanwalt für Miet- u. Wohnungseigentumsrecht

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Immobilienrecht, Top-Thema, Wohnungseigentumsrecht. Fügen Sie den permalink zu Ihren Favoriten hinzu.